TSV Geislingen
Turn- und Sportverein Geislingen 1895 e.V.
Fußball

Bei einem Spiel, das sich überwiegend im Mittelfeld abspielte, zog unsere Erste überraschend den kürzeren.
Die erste Halbzeit hatte bis auf wenige Chancen nicht viel zu bieten und somit ging es mit einem 0:0 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit konnte man über außen die eine oder andere gute Aktion herausspielen, jedoch ging der Großteil der Flanken ins Leere. In der 69. Minute mussten wir dann den Gegentreffer zum 0:1 hinnehmen. Nur 3 Minuten später erzielte Jens Kinnemann nach einer starken Aktion über außen durch Sebastian Hipp mit einem Kopfball den Ausgleich. Danach hat unser Team den Druck nochmals erhöht, jedoch waren es wir, die erneut einen Gegentreffer zum 1:2 Endstand kassierten. 

Bei strömendem Regen erkämpften die Geislinger Männer einen Punkt beim Aufstiegskandidaten TSV Boll. Schon kurz nach Anpfiff bekam der TSV Geislingen die Chance, durch einen Foulelfmeter in Führung zu gehen. Diese Möglichkeit ließ sich Manuel Fußnegger nicht entgehen und verwandelte souverän zum 0:1. Im Anschluss machte der TSV Boll, wie zu erwarten, Druck, vergab jedoch mehrere Chancen. Geislingen ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Im Zuge eines Konters erhöhte Steven Rauschke in der 33. Minute nach hervorragender Vorarbeit von Patrick Müller auf 0:2. Der TSV Boll verkürzte kurz vor der Halbzeit allerdings noch auf 1:2.
Die zweite Halbzeit ging umkämpft weiter. Beide Mannschaften hatten jedoch mit den Platzverhältnissen zu kämpfen. In der 76. Minute war es schließlich Ridvan Sekeroglu vom TSV Boll, der den Ball im Tor versenkte und zum 2:2 Endstand ausglich.

Unser Team war von Beginn an hellwach und konnte bereits nach 2 Minuten durch Patrick Müller mit 0:1 in Führung gehen. Auch im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit waren wir die überlegene Mannschaft und haben wenig bis nichts zugelassen. In der 17. Minute erhöhte Paolo Cucca durch einen Fernschuss auf 0:2 und Andi Bühler nur 3 Minuten später per Kopf zum 0:3.

Auch in der 2. Hälfte waren wir spielbestimmend und hatten den Ball überwiegend in unseren Reihen. In der 75. Minute musste Jens Kinnemann durch einen Abpraller nur noch zum 0:4 einschieben. Den Schlusspunkt erzielte Manuel Fußnegger in der 87. Spielminute durch einen strammen Schuss von knapp 16 Metern.

Zum Auftakt der Rückrunde in der Kreisliga gab es gegen die Mannschaft aus Grosselfingen eine deutliche 1:5 Niederlage. Die Partie begann ziemlich schwungvoll und schon nach 3 Minuten hätte es einen Elfmeter für Geislingen geben können. Der Unparteiische pfiff jedoch nicht. Die Gäste spielten druckvoll auf unser Tor und nach 15 Minuten erzielten sie die Führung. Nun war die Heimmannschaft geweckt und spielte ebenfalls auf das gegnerische Tor. In der 44. Minute konnte dann A. Bühler eine Unaufmerksamkeit der Gäste zum Ausgleich nutzen.

Nach der Pause spielten dann nur noch die Gäste. Eine taktische Umstellung in ihrer Hintermannschaft brachte ein Übergewicht im Mittelfeld und so rollte ein Angriff nach dem anderen auf unser Tor. In der 60. Minute war dann der Bann gebrochen und die Gäste erzielten die Führung. Nun folgten in regelmäßigen Abständen die weiteren Tore bis zum Endstand.

Nun heißt es „Mund abwischen“ und sich auf die kommende Aufgabe zu konzentrieren.

Frauenfussball bei TSV Geislingen

Hier geht's zum

Frauenfußball

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.